Nachrichten aus den Gemeinden

Neuester Gemeindebrief im Internet

Seit dem 08.04.2016 ist der neueste Gemeindebrief im Internet zu finden. Klicken Sie ganz rechts an: Neuester Gemeindebrief

Musikalischer Hochgenuss

Kaum schallte der letzte Ton der Panflöte durch die Friedenskirche, da brandete tosender Beifall auf. Das begeisterte Publikum erklatschte sich eine Zugabe. Es ist kaum in Worte zu kleiden, welch klangvolle Töne der“Prince of Pan“ Roman Kazak der Panflöte entlockte. Melodien von Bach über Franz List hin zu Tänzen aus Ungarn und Rumänien erfüllten den Kirchenraum und die Herzen der Zuhörer. Variationsbreite und Klangfülle zeugten von dem Spitzenkönnen des Künstlers. Das war ein musikalisches Highlight, an das sich die Zuhörer gerne erinnern werden. Der Friedenskirchengemeinde sind noch weitere solche musikalischen Ereignisse zu wünschen. Allerdimgs ist leider anzumerken, dass nur wenige bzw. viel zu wenige Besucher in den musikalischen Genuss kamen. Entspricht ein solch musikalischer Hochgenuss nicht mehr dem Zeitgeist unserer Gemeindeglieder?

Panflöte 09.03.2016, 19.30 Uhr Friedenskirche

Um klassische Musik zu spielen, braucht man nicht immer ein komplettes Sinfonieorchester. Dass auch ein einzelner Musiker mit einem einzigen Instrument große, klassische Werke darbieten kann, stellt Roman Kazak mit seiner Panflöte unter Beweis. Er ist auf der Panflöte das, was Carlos Santana auf der Gitarre, André Rieu auf der Violine oder Lang Lang am Piano sind. Ein begnadeter Virtuose, der eins zu sein scheint mit seinem Instrument. Einer, der seine Musik voller Leidenschaft dem Zuhörer präsentiert. Es ist, als ob der 29-jährige Solist die Welt um sich herum vergisst, wenn seine Panflöte erklingt. Die Augen geschlossen, huschen seine Lippen über die Holzröhrchen des gekrümmten Instruments.

Vorverkauf: € 15,- +VVK-Geb. Abendkasse: € 18,-
Vorverkauf: www.reservix.de – Tel.: 01805-700733 Grafschafter Nachrichten, Coesfelder Hof 2, Nordhorn . — Ev. – luth. Kirchen-gemeinde Emlichheim, Wintershallstr. 3 — Hanne´s Laden, Bahnhofstr. 19, Emlichheim . — VVV – Verein Vier an der Vechte, Rathausstr. 2, Emlichheim — Reisebüro Richters, Bentheimer Str. 27, Nordhorn — Freie Tankstelle Beemink, Nordhorner Str. 67, Neuenhaus —Traumstübchen Brümmer, Hauptstr. 106, Hoogstede — Lohner Kiosk, Hauptstr. 66, Wietmarschen-Lohne —Mine Buchhandlung, Am Markt 15, Uelsen

Kirchenkaffee am Sonntag, 06.03.2016

Am 06.03. gibt es wieder Kaffee, Tee und Plätzchen nach dem Gottesdienst. Gönnen Sie sich eine kleine Pause zu Gesprächen über Gott und die Welt.

Neuer Gemeindebrief erschienen

Der neue Gemeindebrief ist ab sofort im Internet. Sie reche Spale: „Neuester Gemeindebrief“

Neuer Gemeindebrief

Soeben ist der neueste Gemeindebrief erschienen. Klicken Sie in der ganz rechten Spalte dort an.

Don Kosaken am 17.10. in der Friedenskirche, 19.00 Uhr

Karten ab sofort im Gemeindehaus
außerdem bei VVV und Hannes´Laden und……..

Programm :1. Sakrale Gesänge der russisch- orthodoxen Liturgie 2. Russische Volkslieder
Dauer: 1 Std. 45min. (incl. 15minütiger Pause)
Der erste Teil richtet sich nach der jeweiligen Jahreszeit. Im zweiten Teil dürfen Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen. Der Chor tritt in der Besetzung mit 7 Künstlern auf. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken- Chöre zeichnet er sich durch seine Disziplin, die dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken ist, aus.

Don Kosaken

Don Kosaken 2

Neugestaltung: Außenanlage vor der Kirche

Nun endlich hat der Kirchenvorstand die Umgestaltung der Außenanlage vor der Kirche beschlossen. Fritz Hübers will zusammen mit einer ortsansässigen Firma dem Kirchenvorstand einen Entwurf vorliegen.
Wenn der Schandfleck bzw. die Sandwüste neu gestaltet wird, werden alle Gemeindeglieder und Spaziergänger wieder Freude am Anblick unserer Kirche haben.

Beet vor Kirch2 internet

Ergebnis vom Sommerfest

Nun endlich sind alle Ausgaben abgerechnet. Es bleiben 468,50 € sowohl für den Kindergarten als auch für unsere Kirchengemeinde über. Die Summe wird jeweils an beide Fördervereine überwiesen. Herzlichen Dank an alle, die ein großzügiges Herz hatten.

Neuer Gemeindebrief

Soeben ist der neue Gemeindebrief erschienen. Sie können ihn außerdem hier lesen, siehe rechts: Neuester Gemeindebrief